27.02.2022
28.02.2022
01.03.2022
02.03.2022
03.03.2022
04.03.2022
05.03.2022
06.03.2022
07.03.2022
08.03.2022
09.03.2022
10.03.2022
11.03.2022
12.03.2022
13.03.2022
14.03.2022
15.03.2022
16.03.2022
17.03.2022
18.03.2022
19.03.2022
20.03.2022
21.03.2022
22.03.2022
23.03.2022
24.03.2022
25.03.2022
26.03.2022
27.03.2022
28.03.2022
29.03.2022
30.03.2022
31.03./01.04.2022
02.04./03.04.2022
04.04./05.04.2022
06.04.-08.04.2022
09.04./10.04.2022
11.04./12.04.2022
13.04./14.04.2022
15.04.-17.04.2022
18.04./19.04.2022
20.04./21.04.2022
22.04.-24.04.2022
25.04.-27.04.2022
28.04./29.04.2022
30.04./01.05.2022
02.05.-04.05.2022
05.05./06.05.2022
07.05./08.05.2022
09.05./10.05.2022
11.05.-13.05.2022
14.05./15.05.2022
16.05.-18.05.2022
19.05./20.05.2022
21.05./22.05.2022
23.05.-25.05.2022
26.05./27.05.2022
28.05./29.05.2022
30.05.-01.06.2022
02.06./03.06.2022
04.06./05.06.2022
06.06.-08.06.2022
09.06.-12.06.2022
13.06.-15.06.2022
16.06.-19.06.2022
20.06.-23.06.2022
24.06.-26.06.2022
27.06.-29.06.2022
14.05./15.05.2022

KRIEG IN DER UKRAINE UPDATE 14.05./15.05.2022

Vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Kinderheimhilfeverein!
Danke auch für all Ihre Unterstützung, die uns auch die letzten Tage wieder erreicht hat!

Ich fasse die Informationen der letzen Tage hier kurz zusammen:

Tag 80 und 81 des Krieges in der Ukraine.
Die Fronten scheinen "eingefroren", mal 10km hin, mal 10km her. Immer wieder Beschuss, teils gezielt auf Infrastrultur, teils wahllos.
Überraschend die Meldung, dass an der südlichen Frontlinie von Saporoshshje aus ukranische Kampfhubschrauber die russischen Stellungen 30km vor der Stadt bombardierten. In der Stadt Saporoshshje befinden sich offiziell seit Samstag 120.000 Flüchtlinge aus Mariupol und dem Süden der Ukraine. Die Züge Richtung Westen sind völlig überfüllt, Julia wird ihre Fahrt nach Lemberg einige Tage verschieben müssen.
Um Ressourcen in der Stadt zu sparen, wurde heute die Fernwärme der Stadt abgedreht, d.h. es gibt kein warmes Wasser mehr aus der Leitung.

Auch in Lemberg fielen Bomben, allerdings von russischer Seite abgefeuert. Ziel war eine angeblich militärische Anlage, in der Kriegsmaterial repariert würde.

Julia bekommt den ganzen Tag über DANKE-Schreiben von Personalangehörigen, die sich sehr über unsere Hilfsaktion gefreut haben (siehe Foto).

Den Kindern an unseren Standorten geht es gut, heute gibt es dazu wieder ein Foto, nämlich die Kinder bei Käsekuchen und Kompott.

Wie lange soll das alles noch so gehen? Wird es ein monatelanger Stellungskrieg? Wann wird die Vernunft zurückkehren?
52 Kriegs-Updates meinerseits. Jeden Tag Informationen sichten und aufbereiten.
Wie oft muss ich noch schreiben, hoffentlich bleibt die Nacht ruhig und hoffentlich passiert nichts. Es wird auch diese Nacht vermutlich nicht ruhig bleiben. Was für schlimme Aussichten.

Und kein Ende in Sicht ....