27.02.2022
28.02.2022
01.03.2022
02.03.2022
03.03.2022
04.03.2022
05.03.2022
06.03.2022
07.03.2022
08.03.2022
09.03.2022
10.03.2022
11.03.2022
12.03.2022
13.03.2022
14.03.2022
15.03.2022
16.03.2022
17.03.2022
18.03.2022
19.03.2022
20.03.2022
21.03.2022
22.03.2022
23.03.2022
24.03.2022
25.03.2022
26.03.2022
27.03.2022
28.03.2022
29.03.2022
30.03.2022
31.03./01.04.2022
02.04./03.04.2022
04.04./05.04.2022
06.04.-08.04.2022
09.04./10.04.2022
11.04./12.04.2022
13.04./14.04.2022
15.04.-17.04.2022
18.04./19.04.2022
20.04./21.04.2022
22.04.-24.04.2022
25.04.-27.04.2022
28.04./29.04.2022
30.04./01.05.2022
02.05.-04.05.2022
05.05./06.05.2022
07.05./08.05.2022
09.05./10.05.2022
11.05.-13.05.2022
14.05./15.05.2022
16.05.-18.05.2022
19.05./20.05.2022
21.05./22.05.2022
23.05.-25.05.2022
26.05./27.05.2022
25.03.2022

KRIEG IN DER UKRAINE UPDATE 25.03.2022

Vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Kinderheimhilfeverein!
Danke auch für all Ihre Unterstützung, die uns auch gestern wieder erreicht hat, vor allem für die lieben aufmunternden eMails unsere Arbeit betreffend! Wir haben uns sehr darüber gefreut.

Ich fasse die Informationen des Tages hier kurz zusammen:

29 Tage Krieg in Europa.

Julia ist immer noch im Zug. Sie wird ihre Fahrt zurück nach Saporoshje unterbrechen und bei Bekannten übernachten, sonst kommt sie wegen der Ausgangssperre nicht mehr nach Hause und sitzt irgendwo fest.
Der Tag an beiden Standorten des Kinderheims verlief ruhig. Nur wenige, vereinzelte Luftalarme schrecken die Bevölkerung auf.
Die russischen Flugzeuge überfliegen Saporoshshje, um weitere Ziele in der 80km nördlich gelegenen Stadt Dnipro anzugreifen.
Zum Glück passiert in Saporoshshje nichts.

Die Kinder bei Lemberg können an der Sonne das weitläufige Gelände ihrer Unterkunft erkunden (siehe Foto).


Wir hoffen, dass die Nacht ruhig bleibt und dass nichts passiert.