27.02.2022
28.02.2022
01.03.2022
02.03.2022
03.03.2022
04.03.2022
05.03.2022
06.03.2022
07.03.2022
08.03.2022
09.03.2022
10.03.2022
11.03.2022
12.03.2022
13.03.2022
14.03.2022
15.03.2022
16.03.2022
17.03.2022
18.03.2022
19.03.2022
20.03.2022
21.03.2022
22.03.2022
23.03.2022
24.03.2022
25.03.2022
26.03.2022
27.03.2022
28.03.2022
29.03.2022
30.03.2022
31.03./01.04.2022
02.04./03.04.2022
04.04./05.04.2022
06.04.-08.04.2022
09.04./10.04.2022
11.04./12.04.2022
13.04./14.04.2022
15.04.-17.04.2022
18.04./19.04.2022
20.04./21.04.2022
22.04.-24.04.2022
25.04.-27.04.2022
28.04./29.04.2022
30.04./01.05.2022
02.05.-04.05.2022
05.05./06.05.2022
07.05./08.05.2022
09.05./10.05.2022
11.05.-13.05.2022
14.05./15.05.2022
16.05.-18.05.2022
19.05./20.05.2022
21.05./22.05.2022
23.05.-25.05.2022
26.05./27.05.2022
22.03.2022

KRIEG IN DER UKRAINE UPDATE 22.03.2022

Vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Kinderheimhilfeverein!
Danke auch für all Ihre Unterstützung, die uns auch gestern wieder erreicht hat, vor allem für die lieben aufmunternden eMails unsere Arbeit betreffend! Wir haben uns sehr darüber gefreut.

Ich fasse die Informationen des Tages hier kurz zusammen:

Der 26. Tag Krieg. Und kein Ende in Sicht.

Am Standort in Lemberg werden heute die ersten Verbesserungen spürbar! Seit fast einer Woche hatten die Kinder kein warmes Wasser - Julia hat heute einen Warmwasserboiler gekauft, der morgen früh zusammen mit den Waschmaschinen angeschlossen wird (siehe Fotos).
Auch Waschpulver, Putz- und Hygieneartikel kann sie einkaufen und in die Unterkunft der Kinder bringen. Zum besseren Verständnis: die Unterkunft, ein ehemaliges Sanatorium, war seit längerem stillgelegt und wurde nun sehr kurzfristig als Herberge für die 100 "SONETSCHKO-Kinder" reaktiviert.
Überdies konnten kleine Tische und Stühle für die Kinder angeschafft werden, damit die Kinder besser essen und spielen können (siehe Fotos und Video unten).

Morgen früh werden die ersten Lebensmittellieferungen erwartet, ich hoffe, dass möglichst viel ins Kinderheim gebracht werden kann.

Am Standort in Saporoshshje ist seit heute morgen 6 Uhr die Ausgangssperre aufgehoben, das Personal konnte gewechselt werden. Während der Vormittag ruhig verläuft, lähmt am Nachmittag ein Luftalarm alle Aktivitäten. Gegen 15 Uhr dann Entwarnung. In den 2 Stunden bis zur Ausgangssperre ist es ruhig. Wieder ein (Nach-)Mittag mit Angst und Stress.
Zumindest die Versorgungslage im Kinderheim in Saporoshshje ist gut und gesichert. Dafür haben wir gesorgt.

Von Arthur gab es heute keine Informationen.

Und so hoffen wir ein weiteres Mal, dass die kommende Nacht ruhig bleibt und dass nichts passiert.