15.08.-21.08.2022
22.08.-28.08.2022
29.08.-04.09.2022
05.09.-11.09.2022
12.09.-18.09.2022
19.09.-25.09.2022
26.09.-02.10.2022
03.10.-09.10.2022
10.10.-16.10.2022
17.10.-23.10.2022
24.10.-30.10.2022
31.10.-06.11.2022
07.11.-13.11.2022
14.11.-20.11.2022
21.11.-27.11.2022
28.11.-04.12.2022
05.12.-18.12.2022
19.12.-31.12.2022
01.01.-15.01.2023
16.01. - 29.01.2023
14.11.-20.11.2022

KRIEG IN DER UKRAINE UPDATE 14.11.-20.11.2022

Vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Kinderheimhilfeverein!
Danke auch für all Ihre Unterstützung, die uns auch die letzten Tage wieder erreicht hat!
Danke im Besonderen an alle, die uns durch Bestellungen aus unserem Digitalen Weihnachtsmarkt 2022 unterstützen!


Die Kriegstage 264 bis 270 in der Ukraine. Der 37. Sonntag Krieg mitten in Europa!

Die Bombardierungen der Umspannwerke in der Ukraine gingen auch in der vergangenen Woche unvermindert weiter. So hatten über 10 Miliionen Haushalte in der letzten Woche keinen Strom. Überdies hat es im gesamten Land auch angefangen zu schneien, die Temperaturen sind abgesackt.

Tagelang war es aufgrund des Stromausfalls in unserem Lager dunkel, eine Ausgabe von Hilfsgütern war nicht möglich:



 


Auch Arthur und seine Familie haben seit Tagen keinen Strom mehr. Wenigstens ein paar Akku-Taschenlampen spenden ein bisschen Licht. Gekocht wird provisorisch mit einer Camping-Kartusche.
Arthur geht es einigermaßen gut, je nach Kriegslage sind auch Besuche beim Physiotherpeuten möglich.







Sobald dann doch einmal für ein paar Stunden die Elektrizität zurückkehrt, bilden sich Schlangen vor unserem Lager. Julia, die in den letzten Tagen wieder gut Vorräte anlegen konnte, regelt in gewohnter Weise die Ausgabe an die Familien:







Auch unsere schwerbehinderten Kinder in der Klinik hat Julia in den letzten Tagen wieder aufgesucht und sie mit dem Notwendigsten versorgt:





Unseren Kindern in der Nähe vom Lemberg geht es gut. Die Erkältungs- und Grippewelle der letzten 14 Tagen flacht zum Glück etwas ab. Die Kinder sind gut versorgt. Hier ein paar Impressionen:







Auch konnten wir über Julia wieder große Lieferungen in Empfang nehmen: Windeln, Mehl, Zucker, Salz, Lebensmittel, ...:



 


Die Ausgabe an das arbeitslos gewordene Personal des Kinderheims wird von Montag bis Mittwoch im Kinderheim in Saporoshshje stattfinden.
Seit Kriegsbeginn haben wir nun eine Viertelmilllion Euro zur Unterstüzung unsres Projekts "Kinderheim SONETSCHKO" ausgegeben.

Die letzte Information des heutigen Updates ist auch eine wirklich großartige! Die Stadtverwaltung Lemberg hat es zusammen mit der Heimleitung und einem Kooperationspartner aus Polen geschafft, ein kleines Notstromaggregat für unsere Kinder "an Land zu ziehen", die die Inhalte unserer Gefriertruhen und Kühlschränke fortan auch bei Stromausfällen "retten" sollen. Klasse! Die Chefin war zu Tränen gerührt!
Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle auch dem militärischen Begleitungstrupp!





Hoffen wir, dass dieser Krieg bald zu Ende geht.